An dem Besucherzentrum Grube Bindweide laufen zwei Etappen des zertifizierten Premiumweges Druidensteig entang.
Die Grube Bindweide ist zugleich Endpunkt von Etappe 5 und Startpunkt von Etappe 6. Daher bietet sich ein Museumsbesuch in Kombination mit einer Wanderung an.

Weitere Informationen zu den Etappen und zum Gesamtverlauf sind auf www.druidensteig.de verfügbar:

Das Besucherbergwerk ist offizielle Außenstelle des Standesamts der Verbandsgemeinde Gebhardshain. Ein ganz besonderer Ort für einen ganz besonderen Tag ist die Pulverkammer in der Grube Bindweide. Hier kann nach Voranmeldung bei der Verbandsgemeindeverwaltung die standesamtliche Eheschließung gehalten werden.
 
Alle Informationen erhalten Sie unter:
02747 / 809-0

Das Angebot des Besucherbergwerks Grube Bindweide ist nach einem umfassenden museumspädagogischen Konzept entwickelt worden, welches sich in verschiedenen Schritten
aufbaut.

Für den Besuch von Schulklassen empfehlen wir die Vorbereitung des Themas „Bergbau“ in mehreren Unterrichtseinheiten. Hierzu können die nebenstehenden Unterrichtshilfen für Lehrer verwendet werden, die als PDF-Download zur Verfügung stehen.

Der Besuch in der Ausstellung ist nach dem „Prinzip der Wege“ aufgebaut. In der Abteilung Geologie wird der Weg der Erzbildung mit den verschiedenen Entstehungsschritten bis zum förderfähigen Eisenerz erzählt.
In der zweiten Abteilung folgen die Besucher dem Weg von der Förderung untertage bis hin zu den verschiedenen Endprodukten.
Die Ausstellung wird mit zahlreichen Multimediastationen und einem Kino zu einem modernen Museumserlebnis.

In der Untertageführung wird das vorher im Museum Erfahrene erlebbar. Mit der Grubenbahn wird in den Berg eingefahren. Die Bergführer zeigen den Besuchern hier die verschiedenen Abbautechniken. Besonders eindrucksvoll sind die noch funktionierenden Arbeitsstationen, wie z.B. die Druckluftbohrer.

Im Anschluss an den Besuch im Bergwerk werden weitere Attraktionen angeboten.
Die Grubenschmiede kann als Zusatzangebot nach Voranmeldung hinzugebucht werden. Mit dem Schmied können die Besucher dann selbst mitschmieden und tiefe Einblicke in die Welt der Eisenverarbeitung erhalten.

Als Alternative stehen hierzu die Angebote des Kreisbergbaumuseums Herdorf-Sassenroth. Ebenfalls nach Voranmeldung können verschiedene Angebote wie Haldenwanderungen, Bergbautage oder GPS-Schatzsuchen hinzugebucht werden.

Die Heilstollentherapie ist auch unter den Namen „Höhlentherapie“ oder auch „Speläotherapie“ bekannt. Die Therapie nutzt  für ihren Erfolg besonders reine Luft, die nicht durch Umweltverunreinigung verschlechtert ist. So besitzen zum Beispiel stillgelegte Bergwerke oder Höhlen hervorragende Bedingungen zur Heilung und Linderung von asthmatischen Krankheiten.
 
Die Heilstollentherapie in Naturhöhlen und ehemaligen Bergwerken ist bereits seit dem 19. Jahrhundert üblich. Das Mikroklima der Stollen ist durch eine stabile Luftreinheit mit fast völliger Schwebstaub- und Allergenfreiheit (Pollen und Pilzsporen) charakterisiert. Die kühle Temperatur und die hohe Luftfeuchtigkeit bewirken eine Besserung der Atemfunktionen. Atemnot, Husten und Auswurf nehmen ab und die Medikation lässt sich häufig reduzieren.

Die positive Wirkung der Heilstollentherapie (Speläotherapie) ist durch eine wissenschaftliche Studie der Universität Ulm belegt.Weiterhin wirkt die Abgeschiedenheit im Bergwerk – kein Handy, kein Elektrosmog, kein Lärm, nur ab und zu das Geräusch eines herunterfallenden Wassertropfens – äußerst beruhigend auf angespannte Nerven. Besonders bei Stress, seelischer Anspannung, Burnout, Schlafstörungen, aber auch bei Migräne, Neurodermitis, Tinnitus oder einfach nur zum Ausruhen… die Heilstollentherapie bietet eine erholsame, aufbauende Zeit, in der Körper und Geist zur Ruhe kommen.
Die positive Wirkung der reinen Luft wird unterstützt durch spezielle Atemübungen. Auch für genügend Wärme in Form von Wärmflaschen und heißem Tee ist gesorgt.

Die Grube Bindweide ist seit April 2015 einer von insgesamt 11 zertifizierten Heilstollen in ganz Deutschland und bisher einzige rheinland-pfälzische Einrichtung im Deutschen Heilstollenverband.

Für weitere Informationen zu der Heilstollentherapie in der Grube Bindweide stehen Ihnen unsere Mitarbeiter vor Ort oder unsere Partnereinrichtung jederzeit gerne zur Verfügung.

Aktuelle Termine Heilstollen

Therapiewochen bei Atemwegserkrankungen und zur Entspannung:
25.03. bis 18.04.2019 (jeweils So. bis Fr.)
26.05. bis 21.06.2019 (jeweils So. bis Fr., außer Pfingstsonntag und -montag)
18.08. bis 06.09.2019 (jeweils So. bis Fr.)
06.10. bis 25.10.2018 (jeweils So. bis Fr.)

Die Kurse finden jeweils zu folgenden Uhrzeiten statt:
Sonn- und Feiertag: 15.15 bis 17.00 Uhr
Montag bis Donnerstag: 17.15 bis 19.00 Uhr

Auf Anfrage können weitere Therapiewochen eingeplant werden.

Kursgebühren:
Einzeleinfahrt: 13,00 €
Therapiewoche: 6 Einfahrten inkl. ärztl. Betreuung 75,00 €
3-Wochen-Kur: 18 Einfahrten inkl. ärztl. Betreuung 210,00 €


Zusätzlich können Sie folgende Angebote buchen:

„Komm runter“ Stressabbau unter Tage
Körper und Psyche hängen enger zusammen als uns oft bewusst ist. Ängste, Sorgen, Konflikte und andere psychische Belastungen führen zu Nervosität, Schlafstörungen und Erschöpfung und haben dadurch Anteil an der Entstehung vieler Krankheiten. Im Kurs "Komm runter" werden wir in einer Gruppe von 8-12 Teilnehmern Ursachen und Auswirkungen von Stress analysieren und gemeinsam erarbeiten, wie wir mit den Anforderungen des Lebens ruhiger und stressfreier umgehen können. Im körperlichen, psychischen und praktischen Bereich werden wir typische Denk- und Handlungsmuster überdenken und Änderungsmöglichkeiten kennenlernen. Ruhephasen in der entspannenden Atmosphäre des Stollens gehören mit zum Programm.

Termine: 29.04. bis 24.06.2019
jeweils Mo 19:15 bis 20:45 Uhr (außer Pfingstmontag)
09.09. bis 28.10.2019
jeweils Mo 19:15 bis 20:45 Uhr

Kursgebühren: 130,00 €

Der Kurs ist von der Zentralen Prüfstelle Prävention zertifiziert und wird anteilig (zu 80%) von den gesetzlichen Krankenkassen erstattet.

Atemschule unter Tage – Asthma und COPD
Ein vierwöchiges Schulungsangebot mit 8 Terminen. In der staub- und allergenfreien Luft des Bergwerks werden gemeinsam Atemtechniken eingeübt, die während den Ruhephasen weiter praktiziert werden. Auch im Alltag können diese Techniken eingesetzt werden und dadurch auch längerfristig für freien Atem sorgen. Der Kurs ist besonders für Menschen geeignet, die an Asthma und COPD leiden.

Termine:29.04. bis 23.05.2019
jeweils Mo und Do 17.:00 bis 19:00 Uhr
09.09. bis 03.10.2019 jeweils Mo und Do 17:00 bis 19:00 Uhr

Kursgebühren: 100,00 €

Anmeldung und Info:
Bitte melden Sie sich bei Interesse vorher an, da nur eine begrenzte Anzahl von Liegen zur Verfügung steht:
Telefon:
Institut für Gesundheitsförderung: 02747-5760-345
Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain: 02741-291-118
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Heilstollentherapie für Gruppen:
Auf Anfrage können Einzeltermine für Gruppen, die die Heilstollentherapie kennenlernen möchten, eingerichtet werden. Sprechen Sie uns einfach an.
Preis ab 10 Personen: 11,50 pro Person


Rückfragen und Anmeldung zum Heilstollen

Institut für Gesundheitsförderung
Tel 02747-5760-345,
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain
Tel. 02741-291-118
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!